Angebot nur im Dezember !!!

  • Rückenschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Kniegelenksschmerzen
  • uvm.

Durch zu einseitige Bewegungsmuster, durch zu langes Sitzen, kommt es gemäß der Erfahrungen von Liebscher & Bracht zu muskulären und faszialen Überspannungen, wodurch unser Gehirn einen Alarmschmerz schaltet. Dieser möchte uns daran erinnern, dass wir den Zustand verändern, damit es nicht zu weiteren Schäden an den Strukturen wie z.B. der Bandscheiben bei einem Bandscheibenvorfall oder der Gelenke bei der Arthrose kommt. Durch die Dehnung der verkürzten Muskeln werden auch die Wirbel und die Gelenke nicht mehr so stark gegeneinander gezogen und eine weitere Schädigung wird vermieden. Der Alarmschmerz ist nicht mehr notwendig und kann vom Gehirn abgeschaltet werden.

 

Behandeln Sie die Ursache Ihrer Schmerzen um dauerhaft schmerzfrei zu sein!